Mit dem SpreeHub
wollen wir den Impact
von Wissens- und
Technologietransfer
steigern.

Zusammen identifizieren wir konkrete Herausforderungen aus der unternehmerischen Praxis, die Impulse für Forschungsvorhaben oder Lehr- und Studienprojekte sein können. Indem wir verschiedene Akteure vernetzen, helfen wir, neue wissenschaftliche Erkenntnisse in transformative Innovationen umzusetzen.
#5 Impuls — Interview

Aus unserer Reihe: Was ist eigentlich Transfer? 4 Fragen an Prof. Dr. Stephan Matzka, Professor für Mechatronik und mechatronische Systeme

Was bedeutet für Sie Transfer?

Wir kennen den Stand der Forschung und filtern für die Berliner Unternehmen die Themen heraus, die bereits heute einen konkreten Nutzen bieten.

Was ist Ihr laufendes/nächstes Transfer- oder Kooperationsprojekt? Was oder wen suchen Sie?

Unser „hot topic“ ist interpretierbare KI, die einen enormen Akzeptanzhub leistet. Mit DAX 30 Unternehmen sind wir dran, gerne auch mal mit einem KMU.

Was wäre ein Wunsch(transfer)projekt, welches Sie gern umsetzen würden?

Spannend wäre es, in einem Transferprojekt einmal alle Aspekte gesamtheitlich anzugehen: Organisation, Führung, Technologie, Weiterbildung und Business-Case.

Welcher Song motiviert Sie, wenn Sie ein neues Projekt starten?

Eminem „Lose yourself“: «this opportunity comes once in a lifetime»

Kommentar zur Person
#4 Impuls — Interview

Aus unserer Reihe: Was ist eigentlich Transfer? 4 Fragen an Leonhard Gebhardt, Research Associate am Digital Value Anwendungszentrum der HTW Berlin

Was bedeutet für Sie Transfer im Arbeitsalltag?

Wir fragen uns im Projektalltag immer, wie es für die Partner_innen nach einer Kooperation weitergehen kann. Dafür bauen wir Brücken in unser internes und externes Netzwerk.

Was ist Ihr laufendes/nächstes Transfer- oder Kooperationsprojekt? Was oder wen suchen Sie?

In DIGITAL+ unterstützen wir Unternehmen, Potentiale der Digitalisierung freizulegen. Alle interessierten Berliner Unternehmen sind eingeladen, sich bei uns zu melden.

Was wäre ein Wunsch(transfer)projekt, welches Sie gern umsetzen würden?

Ich würde gern Berliner Unternehmen ein digitales Modell zur Verfügung stellen, dass auf Basis von Benchmarks Vorschläge zur Unternehmenstransformation entwirft und bewertet. Die Vorschläge sollten Digitalisierung sowie soziale und ökologische Nachhaltigkeit berücksichtigen.

Welcher Song motiviert Sie, wenn Sie ein neues Projekt starten? 

I Need You – von Jon Batiste

Kommentar zur Person
#3 Impuls — Interview

Aus unserer Reihe: Was ist eigentlich Transfer? 4 Fragen an Prof. Dr. Kai Reinhardt, Professor für BWL, Organisationsentwicklung und Personalmanagement

Was bedeutet für Sie Transfer im Arbeitsalltag?

Im täglichen Austausch mit Topmanagern aus der Wirtschaft ganz wichtige Problemstellungen besprechen und wissenschaftlich und methodische Unterstützung geben, um diese Probleme optimal zu lösen

Was ist Ihr laufendes/nächstes Transfer- oder Kooperationsprojekt? Was oder wen suchen Sie?

Jedes Jahr arbeiten wir mit studentischen Teams in der Wirtschaft in mindestens 20 Projekten zusammen. Das Arbeitsfeld ist das moderne Arbeits und Personalmanagement, Digitalisierung und Organisationsentwicklung. Hier suchen wir laufend nach spannenden neuen Herausforderungen, aber auch Firmen die gewillt sind, sich zu verändern und uns wiederum Impulse für neue Entwicklungen in der Wirtschaft zu geben. Eigene Forschungsprojekte zum Thema der Zukunft der Arbeitswelt, u.a. Einsatz von KI .

Was wäre ein Wunsch(transfer)projekt, welches Sie gern umsetzen würden?

Internationale Reorganisation in einem großen Konzern, innovative digitale Entwicklungen im Organisations-Umfeld.

Welcher Song motiviert Sie, wenn Sie ein neues Projekt starten?

Tocotronic – Pure Vernunft darf niemals siegen

Kommentar zur Person
#2 Impuls — Interview

Aus unserer Reihe: Was ist eigentlich Transfer? 4 Fragen an Prof. Dr. Jürgen Radel, Professor für BWL, insb. Human Resources Management an der HTW Berlin

Was bedeutet für Sie Transfer (im Arbeitsalltag)?
Zu sehen wie Theorie in der Praxis, in konkreten Handlungen sichtbar wird. Das Phänomenen ein Name gegeben werden kann, der sie erklärbar und verstehbar macht.

Was ist Ihr laufendes/nächstes Transfer- oder Kooperationsprojekt? Was oder wen suchen Sie?
Die Themen ergeben sich im Gespräch. Vom daher aktuell kein konkretes Thema. Ich suche Unternehmen, die im Bereich Führung / Veränderung aktiv werden wollen.

Was wäre ein Wunsch(transfer)projekt, welches Sie gern umsetzen würden?
Die Analyse von Führungsleistung. Dabei geht es um die Frage was konkret gute Führung in einem Unternehmen ausmacht. Ziel ist es ein individuelles Führungsprofil zu entwickeln, auf dem dann von der Rekrutierung über die Leistungsbewertung und Feedbackprozesse, bis zur Personalentwicklung alles gesteuert werden kann.

Welcher Song motiviert Sie, wenn Sie ein neues Projekt starten?
Die Musikrichtungen Goa und High Tech Minimal.

Kommentar zur Person
#1 Impuls — Interview

Aus unserer Reihe: Was ist eigentlich Transfer? 4 Fragen an Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring, Vizepräsidentin der HTW Berlin

Was bedeutet für Sie Transfer im Arbeitsalltag?
Transfer bedeutet für mich Austausch und damit Kommunikation, aber auch gemeinsames Umsetzen von Projekten.

Was ist Ihr laufendes/nächstes Transfer- oder Kooperationsprojekt? Was oder wen suchen Sie?
Mein aktuelles Projekt ist der SpreeHub. Damit möchten wir als Hochschule noch offener für Unternehmen werden, die sich von einer Kooperation mit der Wissenschaft neue Impulse und Ideen erhoffen.

Was wäre ein Wunsch(transfer)projekt, welches Sie gern umsetzen würden?
Ich habe gar nicht das eine Wunschprojekt, sondern freue mich jeden Tag neu über Begegnungen, aus denen heraus Ideen für Projekte entstehen. Mich reizen auf jeden Fall Schnittstellen, z.B. zwischen Wirtschaft und Kunst.

Welcher Song motiviert Sie, wenn Sie ein neues Projekt starten?
„Mi fido di te“ des italienischen Künstlers Jovanotti. Denn jedes Projekt braucht Vertrauen.

Kommentar zur Person